Publikationen und Fälle


Publikationen

Kein anderes maschinelles Aufbereitungssystem ist besser mit Publikationen und Fällen belegt als das SAF-System.

Verschaffen Sie sich den Überblick über die Funktionen und Vorteile des SAF-Systems im folgenden Webinar mit Dr. Tomas Lang, Essen.



Lesen Sie hier Berichte von unseren Anwendern zum SAF-System:

Wurzelkanalaufbereitung: Reicht eine Feile? Fachleute aus Praxis, Hochschule, und Industrie diskutieren im Expertenzirkel des Dental Magazins Oktober 2015.

Endodontie: Neue Feile, neue Wege. Ein Anwenderbericht von Dr. Jochen Friedrich, Bruchsal aus der DZW Oktober 2015.

Optimiertes Aufbereitungskonzept für die Endodontie. Ein Anwenderbericht von Dr. Jochen Friedrich, Bruchsal aus der ZWP Juli/August 2015.

Wurzelkanalaufbereitung: Neue Ansätze. Ein Interview mit Dr. Thomas Rieger, Memmingen und Dr. Tomas Lang, Essen aus dem Dental Magazin Juni 2015.

Wurzelkanalaufbereitung - wo geht die Reise hin? Ein Artikel von Dr. Tomas Lang, Essen aus dem Jahrbuch der Endodontie 2015.

Minimalinvasive Endodontie mit der SAF. Ein Artikel von Dr. Andreas Habash, Cham aus dem Dentalbarometer 05/2014.

SAF-System – Teil 1: Warum brauchen wir einen weiteren Feilentyp? Ein Artikel von Dr. Tomas Lang, Essen und Prof. Zvi Metzger, Tel Aviv aus dem Endodontie Journal 04/2014.

SAF-System – Teil 2: Technische Grundlagen. Ein Artikel von Dr. Tomas Lang, Essen und Prof. Zvi Metzger, Tel Aviv aus dem Endodontie Journal 01/2015.

SAF-System - Teil 3: Reinigung und Formgebung. Ein Artikel von Dr. Tomas Lang, Essen und Prof. Zvi Metzger, Tel Aviv aus dem Endodontie Journal 02/2015.

SAF-System - Teil 4: Erhaltung der Integrität der Zahnwurzel. Ein Artikel von Dr. Tomas Lang, Essen und Prof. Zvi Metzger, Tel Aviv aus dem Endodontie Journal 03/2015.

SAF-System - Teil 5: Revisionsbehandlung und Obturationsausgabe ovaler Kanäle. Ein Artikel von Dr. Tomas Lang, Essen und Prof. Zvi Metzger, Tel Aviv aus dem Endodontie Journal 04/2015.

SAF-System - Teil 6: Ein neues mikroinvasives endodontisches Behandlungskonzept. Ein Artikel von Dr. Tomas Lang, Essen und Prof. Zvi Metzger, Tel Aviv aus dem Endodontie Journal 01/2016.

Fälle

Die folgenden Fälle zeigen anschaulich die Fähigkeiten der SAF im klinischen Einsatz auf:

Dr. Andreas Habash (Deutschland), Juni 2015

Wurzelkanäle mit ovalem Querschnitt fordern besonderes Geschick seitens des Behandlers. Zusätzlich ist es schwierig mit herkömmlichen Feilensystemen, die einen runden Querschnitt aufweisen, eine vollständige Reinigung des Kanallumens zu erreichen. Im vorliegenden Fall ist es gelungen im Zahn 11 den ovalen Kanal mit einer SAF 31mm 1,5 aufzubereiten. Sogar auf dem zweidimensionalen Röntgenbild der Wurzelfüllung lässt sich der ovale Querschnitt erahnen.


SAF Fall Dr Andreas Habash 2015
SAF Fall Dr Andreas Habash 2015

Dr. Tomas Lang (Deutschland), April 2015

Der vorliegende Fall 48 zeigt ein extrem komplexes Kanalsystem mit wechselnden Tapern und extremen Krümmungen auf. Dank der Flexibilität der SAF konnte der Kanal bis zum Ende aufbereitet und seine Form optimal beibehalten werden.


SAF Fall Dr Tomas Lang April 2015

Dr. Tomas Lang (Deutschland), Januar 2015

Der vorliegende Fall eines ovalen S-förmigen Unterkiefermolaren zeigt sehr schön die Fähigkeit der SAF auf, sich auf unregelmäßige Kanalstrukturen und starke Krümmungen einzustellen.



ZÄ Sabina Maaßen (Deutschland), Dezember 2014

Im vorliegenden Fall 36 konnte mit Hilfe der SAF bei der Revisionsbehandlung sehr schön der unregelmäßige Kanalverlauf bei sehr großem Kanallumen berücksichtigt werden. Die im Kanalverlauf wechselnden Taper wurden beibehalten, gesundes Dentin erhalten und dank der kontinuierlichen Spülung alle Kanalteile optimal gereinigt und desinfiziert.


SAF Fall ZÄ Sabina Maaßen Dezember 2014

Dr. Andrea Candotti (Italien), August 2014

Der C-förmige Kanal dieses 2. UK Molaren zeigt sich sehr schön sowohl in den klinischen Fotos als auch den Röntgenaufnahmen. Es ist augenscheinlich, wie die SAF dank ihrer Fähigkeit, sich an die Morphologie des Kanals anzupassen und der simultanen Spülung diese anspruchsvolle Kanalform sorgfältig reinigen konnte.


SAF Fall Dr Andrea Candotti

ZA Oscar von Stetten (Deutschland), August 2014

Der vorliegende Fall 26 demonstriert anschaulich die Fähigkeit der SAF, Unregelmäßigkeiten im Wurzelkanal zu reinigen. Sowohl die Verbindung zwischen den mesio-buccalen Kanälen als auch die Unregelmäßigkeiten im palatinalen Kanal konnten gereinigt und mit Sealer gefüllt werden.


Dr. Denis Kuznetsov (Russland), Juli 2014

Die apikale Anatomie dieses OK Prämolars zeigt sich anschaulich nach der Aufbereitung mit SAF. Der palatinale Kanal verläuft in zwei separate apikale Foramen, die beide gereinigt wurden, dank der Fähigkeit der SAF sich an den Kanal anzupassen und der simultanen Spülung.


SAF Fall Kuznetsov

Dr. Ajinkya Pawar DMD (Indien), Oktober 2013

Der vorliegende Molar 48 weist eine ausgeprägte Morphologie auf, die durch die Behandlung mit der SAF betont wurde. Die lateralen Kanäle konnten mit Sealer gefüllt werden, da dank der kontinuierlichen Spülung die Smear Layer entfernt werden konnte, durch die solche Kanaleingänge oft versperrt bleiben. Zudem weist die Krümmung dieses Wurzelkanals wechselnde Taper auf, inklusive eines negativen Tapers, und es ist augenscheinlich, wie die SAF diesen Gegebenheiten in einer minimalinvasiven Art und Weise begegnen konnte.


SAF Fall Pawar

Dr. Massimo Mori DMD (Italien), September 2013

Der vorliegende Fall 48 zeigt auf, wie die SAF in der Lage war, den Isthmus und die Verbindung zwischen den zwei Wurzelkanälen zu reinigen. Das apikale Foramen liegt 90° gewinkelt zur distalen Region und wurde dank der Flexibilität der SAF und der kontinuierlichen Spülung mit NaOCl sehr schön gereinigt.


Dr. Massimo Mori DMD (Italien), September 2013

Dr. Dmitriy Koudryashov DMD (Russland), Mai 2011

Der vorliegende Fall 16 zeigt anschaulich die Fähigkeiten der SAF nicht-runde Kanäle ganzheitlich zu reinigen. Die klinischen Fotos, 2D und 3D Röntgenaufnahmen geben einen guten Überblick. Die mesialen Kanäle weisen eine Verbindung im apikalen Bereich auf und der Isthmus wurde dank der kontinuierlichen Spülung mit dem SAF System gründlich gereinigt. Der distale Kanal weist eine ovale Form auf, der durch die Fähigkeit der SAF, sich dreidimensional an die ovale Morphologie des Kanals anzupassen, sorgfältig gereinigt wurde.


SAF Fall Koudryashov
SAF Fall Koudryashov

SAF Fall Koudryashov

Dr. Michael Solomonov DMD (Israel), Januar 2011

Der vorliegende Fall 36 zeigt einige klassische Attribute dieser Kanaltypen auf und veranschaulicht die Fähigkeiten der SAF mit diesen umzugehen. Die mesialen Kanäle weisen im unteren apikalen Drittel eine Verbindung auf (laut aktueller Studienlage kommt dies in 50% dieser Fälle vor). Dank der kontinuierlichen Spülung mit NaOCl war die SAF in der Lage, den Isthmus gründlich zu reinigen und damit die Grundlage für die Füllung mit Guttapercha zu schaffen. Der ovale distale Kanal wurde von der SAF anhand seiner natürlichen Form dreidimensional ganzheitlich aufbereitet, dies zeigen die Röntgenaufnahmen aus zwei verschiedenen Winkeln anschaulich.