Einweginstrumente


Die Aufbereitung von Instrumenten in der Zahnheilkunde beinhaltet zeitaufwendige Verfahrensschritte und in vielen Fällen ist sie trotz aufwendiger Aufbereitung nicht zu 100% erfolgreich. Einweginstrumente können hierzu eine echte Alternative bieten. Doch welche Vorteile bieten sie und welche Instrumente für den einmaligen Gebrauch gibt es überhaupt?



Rotierende Einweginstrumente

Einen guten Einstieg in die Welt der Einweginstrumente bieten rotierende Instrumente. Durch Kunststoffrückstände an Bohrern gibt es immer wieder hygienische Probleme in Zahnarztpraxen. Beachten Sie dabei folgende Fragen um Potentiale zu erkennen. 

Beantworten Sie die folgenden Fragen und Sie werden die Potentiale von Einweginstrumenten für Ihre Praxis erkennen:

1. Wie viel Zeit und somit Kosten würden Sie pro Jahr sparen, wenn Reinigung und Sterilisationweg fielen?

2. Wie oft kommt es vor, dass Sie während der Behandlung einen neuen Bohrer einspannen müssen, weil der vorherige Bohrer stumpf ist?

3. Wie gut gelingt es Ihnen oder Ihren Angestellten, Kunststoffrückstände aus Diamanten zu entfernen?

4. Beachten Sie wirklich die empfohlenen maximalen Aufbereitungszyklen und können diese auch nachweisen?

5. Wie viel schneller und schonender wird das Bohren für den Patienten, wenn der Bohrer perfekt scharf ist?


Unser Portfolio an rotierenden Einweginstrumenten finden Sie im Online-Shop: 


Rotierende Instrumente - Mythen und Fakten!

Microcopy-Elefantenfuss-666px


Vielen Mythen ranken sich um das Thema Mehrweg-Bohrer. Wir haben Ihnen die acht größten Mythen aufgelistet und sagen was Fakt ist:


1. Mythos: Bohrer werden immer rechtzeitig ausgetauscht!
2. Mythos: Zirkon lässt sich mit einem Standard-Diamant-Bohrer schwer bearbeiten!
3. Mythos: Hartmetallbohrer brechen leicht!
4. Mythos: Mehrweg-Bohrer lassen sich problemlos reinigen!
5. Mythos: Mehrweg-Bohrer sparen Zeit!
6. Mythos: Mehrweg-Bohrer sind wirtschaftlich!
7. Mythos: Bohrer haben keinen Einfluss auf den Patientenkomfort!
8. Mythos: Single-Patient-Use-Bohrer sind qualitativ schlechter!


    1. "Bohrer werden immer rechtzeitig ausgetauscht!"

      Fakt ist: Nur mit Single-Patient-Use-Bohrern sind Sie nie zu spät.

      Sie bieten die optimale Schärfe für eine präzise und effiziente Behandlung. Ihre Vorteile: mehr Effizienz, angenehmeres Arbeiten und höherer Patientenkomfort.

    2. "Zirkon lässt sich mit einem Standard-Diamant-Bohrer schwer bearbeiten!"

      Fakt ist: Kein Problem für die Microcopy NeoDiamond® Medium-Körnung!
      Dank seiner mittleren Körnung erzeugt er weniger starke Vibrationen als Diamantinstrumente mit höherer Körnung und bietet mehr Kontrolle bei der Behandlung. Testen Sie jetzt Microcopy 198-016M.

    3. "Hartmetallbohrer brechen leicht!"

      Fakt ist: Mehr Bruchfestigkeit Dank des Blended-Neck®-Designs. 
      Die Fertigung aus einem Stück und das Blended-Neck®-Design sorgen für mehr Festigkeit an der schwächsten Stelle des Bohrers und somit für Bruchsicherheit. 

    4. "Mehrweg-Bohrer lassen sich problemlos reinigen!"

      Fakt ist: Nur ein neuer Bohrer ist 100% sauber! 
      Der komplexe und filigrane Aufbau von Diamantbohrern macht eine gründliche Reinigung nahezu unmöglich. Trotz strengen Reinigungs- und Sterilisierungsverfahren haben wissenschaftliche Studien gezeigt, dass die Maßnahmen zur Resterilisierung nicht ausreichen. Die meisten Instrumente weisen noch Kontaminationen auf. (Quelle: microcopydental.com/technical) 

    5. "Mehrweg-Bohrer sparen Zeit!"

      Fakt ist: Nur Single-Patient-Use-Bohrer schenken Ihnen Zeit!
      Die Reinigung und Wartung von Mehrweg-Bohrern blockieren die Zeit Ihrer Mitarbeiter. Ohne die Instrumentenaufbereitung gewinnt Ihr Praxisteam Zeit für wichtige Aufgaben und kann so profitabler sein. 

    6. "Mehrweg-Bohrer sind wirtschaftlich!"

      Fakt ist: Single-Patient-Use-Bohrer kosten weniger!
      Mehrweg-Bohrer müssen rechtzeitig ersetzt werden. Die Single-Patient-Use-Bohrer von Microcopy bieten Ihnen ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Denn sie sind steril, haben die optimale Schärfe und verkürzen die Behandlungsdauer. Microcopy Single-Patient-Use-Bohrer sind preisgünstig - überzeigen Sie sich selbst.

    7. "Bohrer haben keinen Einfluss auf den Patientenkomfort!"

      Fakt ist: Single-Patient-Use-Bohrer sorgen für mehr Patientenkomfort!
      An Mehrweg-Bohrern, die zu lange im Einsatz sind, bilden sich Ablagerungen. Sie reduzieren die Schnitteffizienz. Der Druck auf das Handstück steigt. Dies kann zu einer Überhitzung des Gewebes und zu einem erhöhten Nekroserisiko führen.
       

    8. "Single-Patient-Use-Bohrer sind qualitativ schlechter!"

      Fakt ist: Single-Patient-Use-Bohrer mit hoher Qualität und Leistungsfähigkeit! 
      Der Microcopy Single-Patient-Use-Bohrer ist qualitativ so hochwertig, dass er in einer Sitzung, je nach Anwendung, für die Behandlung mehrerer Zähne verwendet werden könnte. Die Single-Patient-Use-Bohrer von Microcopy wurden von mehreren unabhängigen Prüfinstituten für ihre hohe Qualität und Leistungsfähigkeit ausgezeichnet.  


Alle Microcopy Produkte

Neben den Einweg-Bohrern und Einweg-Diamantbohrern bieten wir weitere Microcopy Produkte an. Beispielsweise Okklusionsfolie auf Haltestreifen oder saugstarke Pads. In unserem Online-Shop finden Sie alle Produkte aufgelistet.


logo-hs-mag

5 Gründe für Einmal-Bohrer

Entdecken Sie das online Magazin von Henry Schein. Im Henry Schein MAG erscheinen wöchentlich neue Artikel zu den relevantesten Themen der Dentalbranche.

Besonders interessant an dieser Stelle: 

"5 Gründe, warum Sie in Ihrer Zahnarztpraxis zu Einmal-Bohrern wechseln sollten"